Anforderung 2.4

Der Nutzerin oder dem Nutzer sind Orientierungs- und Navigationshilfen sowie Hilfen zum Auffinden von Inhalten zur Verfügung zu stellen. 

Bedingungen

2.4.1 Umgehen von Elementgruppen

Für Gruppen von Elementen, die auf mehreren Webseiten wiederholt werden, sind Mechanismen verfügbar, um diese zu umgehen.

BITV 2.0 - Priorität I

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 2.4.1 (Stufe A)

Lösung für 2.4.1
  • Einsatz von sinnvollen Bereichsüberschriften (h1 bis h6) für verschiedene Inhaltsbereiche (z. B. Navigation, Seiteninhalt) oder Erreichbarkeit via Skiplinks 
  • Frames und Iframes haben sinnvolle Titel
  • ggf. Einbau von sinnvollen WAI-ARIA document landmarks zur Strukturierung der Seitenbereiche

2.4.2 Webseiten-Titel

Webseiten enthalten Titel, die das Thema oder den Zweck der Seite beschreiben.

BITV 2.0 - Priorität I

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 2.4.2 (Stufe A)

Lösung für 2.4.2
  • Sinnvolle Vergabe der Dokumenttitel ( Allgemeine Bezeichnung des Webauftritts + individuelle Bezeichnung der jeweiligen Seite)
  • Kein Einsatz von typographischen Schmuckelementen, da sie von Screenreadern unter Umständen vorgelesen werden

2.4.3 Fokus-Reihenfolge

Wenn die Navigationssequenz Einfluss auf Bedeutung oder Bedienung der Webseite hat, erhalten fokussierbare Komponenten den Fokus in der Reihenfolge, die sicherstellt, dass Bedeutung und Bedienbarkeit erhalten bleiben.

BITV 2.0 - Priorität I

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 2.4.3 (Stufe A)

Lösung für 2.4.3

Die Reihenfolge der Links, Objekte und Inhaltselemente, die mit der Tabulatortaste angesteuert werden, ist nachvollziehbar und schlüssig.


2.4.4 Zweck eines Links (im Kontext)

Ziel und Zweck eines Links sind aus dem Linktext selbst ersichtlich oder aus dem Linktext in Verbindung mit dem durch Programme bestimmten Link-Kontext.

BITV 2.0 - Priorität I

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 2.4.4 (Stufe A)

Lösung für 2.4.4
  • alle Links benennen im Titel-Text oder im direkten Inhalt des Links das Ziel oder Zweck des Links
  • bei verlinkten Grafiken ist der Linktext der alt-Text des Bild-Elements
  • nicht aussagekräftige Links (z. B. mehr, weiter) im letzten li-Element einer Liste werden nur akzeptiert, wenn die Bedeutung klar aus dem Kontext der Auflistung hervorgeht
  • zusätzlicher Linktext, der mit CSS unsichtbar geworden ist, darf nicht via display:none versteckt werden
  • Links auf nicht-HTML-Angebote geben Auskunft über das Dateiformat

2.4.5 Alternative Zugangswege

Es werden alternative Möglichkeiten angeboten, um Inhalte und Webseiten innerhalb verbundener Webangebote zu finden. Dies gilt nicht für Seiten, die nur über eine bestimmte Prozedur erreicht werden können.

BITV 2.0 - Priorität I

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 2.4.5 (Stufe AA)

Lösung für 2.4.5

Es gibt mindestens 2 unterschiedliche Zugangswege, um zu den Inhalten des Angebotes zu gelangen (z. B. Navigationsmenüs, Inhaltsverzeichnis, Suche).


2.4.6 Beschreibungen

Überschriften und Label (Beschriftungen) kennzeichnen das Thema oder den Zweck.

BITV 2.0 - Priorität I

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 2.4.6 (Stufe AA)

Lösung für 2.4.6
  • Symbole sind mit title-Attribut zu versehen, wenn ihre Bedeutung nicht aus dem Kontext hervorgeht (sie sollen zusätzlich mit einem Alternativtext versehen werden)
  • Kein Text zu Symbolen oder Zeichen notwendig, wenn sie der allgemeinen Hervorhebung von Struktur- oder Listenelementen dienen (z. B. Pfeile vor Navigationspunkten, Ausrufezeichen für Kennzeichnung eines Hinweistextes, Haken für Sende-Buttons)

2.4.7 Sichtbarer Fokus

Bei Tastaturbedienung ist immer ein Tastaturfokus sichtbar.

BITV 2.0 - Priorität I

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 2.4.7 (Stufe AA)

Lösung für 2.4.7

Der Tastaturfokus soll mindestens genau so deutlich hervorgehoben werden wie der Mausfokus.


2.4.8 Standort

Es sind Informationen über den Standort der Nutzerin oder des Nutzers innerhalb der Webseite sowie innerhalb verbundener Webangebote verfügbar.

BITV 2.0 - Priorität I

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 2.4.8 (Stufe AAA)

Lösung für 2.4.8
  • Übergeordnete Seiten werden angezeigt, die Startseite ist direkt verlinkt
  • ggf. Einbau Breadcrumb, wo alle übergeordneten Glieder verlinkt sind
  • Seiten verweisen nicht auf sich selbst
  • hierarchischer Aufbau ist deutlich (keine Mischung von über- und untergeordnete Bereiche)
  • Vorgesehene Abläufe (z. B. Links) sind deutlich
  • Schritte der vorgesehenen Benutzeraktion sind aussagekräftig benannt
  • in Menüleisten ist die aktuell ausgewählte Option hervorgehoben
  • falls eine Alternativversion angeboten wird, die einen wichtigen Nutzen enthält, der sich noch nicht barrierefrei umsetzen lässt, müssen zwischen Alternativversion und Standardversion gut sichtbare und nachvollziehbare Verknüpfungen geschaffen werden

2.4.9 Zweck eines Links

Ziel und Zweck eines Links sind aus dem Linktext selbst ersichtlich.

BITV 2.0 - Priorität II

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 2.4.9 (Stufe AAA)

Lösung für 2.4.9

Alle Links benennen im direkten Inhalt des Links das Ziel oder Zweck des Links


2.4.10 Abschnittsüberschriften

Es sind Abschnittsüberschriften zu verwenden, die den Inhalt weiter strukturieren.

BITV 2.0 - Priorität II

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 2.4.10 (Stufe AAA)

Lösung für 2.4.10

Zur Strukturierung von Inhalten sollen Abschnittsüberschriften verwendet werden